Wo kann man Campieren

Wir empfehlen die Campingplätze Islands. Nahezu jedes Dorf verfügt über einen Campingplatz und ein Schwimmbad. Die Schwimmbäder Islands sind sehr sauber und eignen sich prima um die Seele etwas baumeln zu lassen sowie für die persönliche Hygiene:

aning2016


Campieren im Winter

Promote Iceland hat eine offizielle Google Karte bereitgestellt mit den geöffneten Zeltplätzen. Klicken Sie hier um die Karte zu sehen…


Darf ich überall Campieren?

Es gibt diverses zu beachten wenn Sie ausserhalb der Campingplätze übernachten möchten. Seit dem ersten November gab es eine neue legislatur, die gewisse Änderungen zur Folge hat. Beispielsweise ist es nun verboten  die Nacht in einem Zelt, Zeltanhänger, Wohnwagen, Wohnmobil ausserhalb organisierter Campingpläte zu verbringen.

Beachten Sie, dass Sie die markierten Strassen nicht verlassen.

Nordic Tours hat Ihnen diesen Artikel übersetzt. Wir können jedoch keine Haftung für diese Dienstleistung übernehmen . Den Artikel des Isländischen Staates finden Sie hier. Please read the statement of the Icelandic government: READ MORE HERE

Wo darf ich campieren / Zelten? 

  • Solange kein offizieller Camping Platz in Reichweite ist und der Besitzer des Landes keine Einschränkungen festgelegt hat (Am besten Fragen Sie um Erlaubnis), darf man innerhalb von 24 Stunden campen.
  • Entlang der offiziellen Strassen in unüberbautem Gebiet dürfen Sie zelten (Im tradizionellen Zelt).
  • Ausserhalb von offiziellen Strassen dürfen Sie im traditonellen Zelt übernachten sofern keine Regeln spezifiziert sind beispielsweise auf Tafeln. Achten Sie darauf, dass Sie den Besitzer um erlaubnis bitten wenn Sie auf privatem Grund zelten.

Wann muss ich den Besitzer des Landes oder des rechtmässigen Vertreter um Erlaubnis bitten?  

  • In der nähe von überbautem Gebiet und auf Farmen.
  • Wenn Sie länger als eine Nacht campieren.
  • Wenn Sie mehr als 3 Zelte aufstellen.
  • Wenn das Gebiet überbaut ist.
  • Wenn es ein Wohnmobil, Camper, Zeltanhänger oder ähnliches betrifft.

Gibt es Gebiete wo ich nicht campieren darf? 

  • Landbesitzer oder deren rechtmässige Vertreter können Einschränkungen erlassen wenn eine substentielle Gefahr besteht die Natur zu stören.
  • Wenn der Landbesitzer oder dessen rechtmässiger Vertreter spezielle Gebiete als Campingplatz ausschreibt muss darauf campiert werden. Eine Gebühr kann anfallen.
  • Es können Einschränkungen zutreffen in geschützten Gebieten: Beispielsweise:
Álafoss Nicht erlaubt
Blábjörg á Berufjarðarströnd Nicht erlaubt
Bringur í Mosfellsdal Nicht erlaubt
Dimmuborgir Nicht erlaubt
Dyrhólaey Mit Erlaubnis des Departementes für Umwelt  (Environment Agency of Iceland)
Fjallabak In speziell gekennzeichneten Plätzen erlaubt. Hikers dürfen an markierten Wanderwegen zelten. Ansonsten nur mit Erlaubnis des Departementes für Umwelt  (Environment Agency of Iceland)
Grábrókargígar í Norðurárdal Nur mit Erlaubnis des Departementes für Umwelt  (Environment Agency of Iceland)
Herðubreiðarfriðland An gekennzeichneten Stellen erlaubt. Sonst nur mit Erlaubnis des Departementes für Umwelt  (Environment Agency of Iceland) nd is required.
Hverfjall/Hverfell Nur mit Erlaubnis des Departementes für Umwelt  (Environment Agency of Iceland)
Ingólfshöfði nur mit Erlaubnis des Departementes für Umwelt  (Environment Agency of Iceland)  Und lokalen Rangers.
Kattarauga Nur mit Erlaubnis des Departementes für Umwelt  (Environment Agency of Iceland)
Kirkjugólf Nur mit Erlaubnis des Departementes für Umwelt  (Environment Agency of Iceland)
Mývatn Nur an offiziellen Campingplätzen
Seljahjallagil, Bláhvammur, Þrengslaborgir and surrounding areas  Nicht erlaubt.
Skógarfoss Nur auf offiziellen Campingplätzen.
Skútustaðagígar Nicht erlaubt
Snæfellsjökull National Park Hikers und Radfahrer müssen die Erlaubnis eines Rangers haben. Ansonsten nicht erlaubt.
Ströndin við Stapa og Hellna  Nicht erlaubt
Teigarhorn Nicht erlaubt.
Vatnajökull National Park In allen Pärken müssen die offiziellen Camping Plätze benutzt werden.

Ausserhalb der Campingplätze darf man ein Zelt aufstellen. Keine SPuren dürfen hinterlassen werden. Weder Anzeichen der Übernachtung noch Abfälle.

Gruppen mit 10 Zelten oder mehr müssen einen Ranger um Erlaubnis bitten.

In folgenden Gebieten ist campieren verboten:

  • In Jökulsárgljúfur.
  • In geschützetm Gebiet der Askja
  • Im Flachland des Hoffellssvæði und Heinabergssvæði.
  • In Skaftafellsheiði, Bæjarstaðarskógur und Morsárdalur. Camping ist jedoch erlaubt in den Skaftafell Bergen  400 müM und im Gebiet der Flussmündung des Kjósflusses. Reisende sind aufgefordert Informationen in den Nationalpärken zu beziehen.

 

 Þingvellir National Park  Nur auf Campingplätzen.