Informationen DE

Camper Iceland ist die größte Vermietung von Wohnmobilen und Campern auf Island und bieten eine Bandbreite an Fahrzeugen an.

Hier erklären wir Ihnen die unterschiedlichen Kategorien:

 

WOHNMOBILE FÜR 4, 5 ODER 6

Unsere Fiat Ducatos entsprechen den höchsten Standarts der europäischen Wohnmobil-Industrie und sind außergewöhnlich gut ausgestattete Fahrzeuge. An Bord befinden sich ein Boiler für Warmwasser, eine Heizung, eine Dusche, Radio-CD-Player, Mosquito-Netze und Sicherheitsvorrichtungen an den Hochbetten. Der Verbrauch auf 100 km liegt zwischen 9 und 14 L. Ihr Urlaub in einem Wohnmobil ist eine der praktischsten Arten Island zu erkunden, in Ihrem eigenen Hotel auf Rädern.

4X4 CAMPER ADVENTURE

Unsere neuen Hartschalen-Camper haben sich seit ihrer Einführung 2008 zu unserer beliebtesten Kategorie entwickelt. Sie müssen nicht mehr umbauen und schrauben, um das Dach zu erhöhen. Der Camper ist eine eigenständige Einheit und mit allem ausgestattet. Es sind ein Gasherd mit 2 Flammen, eine Heizung, ein großes Doppelbett und ein Tisch, welcher sich zum dritten Bett umbauen lässt, enthalten. Im Ford oder Dodge finden 5 Personen Platz. Dieser 4×4 Camper ist das perfekte Fahrzeug für Reisende, die es in das isländische Hochland zieht. Aufgrund seines Gewichts sollte das Fahrzeug achtsam gefahren werden und der Camper nicht mit einem Fiat Ducato gleichgesetzt werden. Der Verbrauch auf 100 km beträgt zwischen 18 und 28 L. Der 4×4 ist etwas für abghärtete Fahrer mit Erfahrungen im Hochland, aber auch für Neulinge mit einem Gespür für das Abenteuer.

4×4 LUXURY CAMPER & 4×4 Comfort CAMPER

Camper Iceland ist bisher der einzige Anbieter dieser fantastischen Kategorien auf Island.
Doch worin unterscheidet sich die Luxus-Klasse von unserem normalen 4×4 Camper?

Adventure vs. Comfort

Der Truck (Fahrzeug) ist nahezu identisch bei der Adventure und Comfort Baureihe. Diese beiden Kategorien unterscheiden sich hauptsächlich in Sachen Aufbau (Truck Camper). Der Comfort Camper ist grösser und dennoch nicht schwerer. Seine leichte Bauweise ermöglicht jedoch einen markanten Unterschied. Der Comfort verfügt über warmes Wasser, grössere Betten, Schränke und bietet Platz für eine portable Toilette.

Luxury

Der grosse Luxury Camper basiert auf einem Dodge Ram 2500 Cummings Diesel oder einem vergleichbaren Ford F350 Powerstroke Diesel. Der Motor verbraucht ähnlich oder sogar weniger Treibstoff als der normale 4×4 Camper, ist aber wesentlich kräftiger. Im Camper können 4 Erwachsene schlafen, das zweite Bett ist jedoch nur ca. 180cm lang. Außerdem gibt es eine Toilette und einen Boiler für Warmwasser. Aufgrund seines hohen Gewichts sollte das Fahrzeug langsamer gefahren werden als der normale 4×4 Camper. Deswegen ist der  Luxury Camper nicht bloß für das Hochland geeignet, sondern vereinigt zudem den Komfort eines Fiat Ducato und die Roboustheit eines 4×4 Fahrzeugs in sich.

 

Reisedokumente

Bitte kontrollieren Sie vor Abreise die Namen, die Daten und Zeiten auf Ihren Dokumenten (Flug-, Fährtickets, Hotel- und Mietwagenvouchers, Reiseprogramm). Bei den Zeitangaben handelt es sich um lokale Zeiten.

Reisegepäck

In der Economy Klasse darf jeder Passagier 23 kg einchecken / 1 Gepäckstück pro Person (Business / Viking Klasse 30 kg).

Handgepäck

Bitte beachten Sie die neuen Regelungen für Flüssigkeiten im Handgepäck!

Produkte, die Flüssigkeiten, Gels oder vergleichbare Substanzen enthalten, dürfen nur noch in Grössen von max. 100ml (=1 Deziliter) im Handgepäck mitgeführt werden.

Diese Produkte müssen in einem transparenten, wieder verschliessbaren 1-Liter Plastikbeutel verpackt werden. Pro Person darf nur 1 Plastikbeutel im Handgepäck mitgeführt werden.

Die 1-Liter Plastikbeutel sind überall im Handel erhältlich. Der Beutel muss mittels Druck- oder Zipverschluss wieder verschliessbar sein (Schnur, Gummiband o.a. sind nicht erlaubt).

Ohne Plastikbeutel im Handgepäck erlaubt sind:

Medikamente und Spezialnahrung, die während des Fluges an Bord benötigt werden (z.B. Babynahrung, Medikamente wie Insulin, Kochsalzlösungen wie Augentropfen).

Was Sie nach der Passkontrolle einkaufen, dürfen Sie nach wie vor mitführen.

 

Wir empfehlen Ihnen, nur das Nötigste als Handgepäck mitzunehmen und Ihr Necessaire im aufgegebenen Gepäck unterzubringen.

 

Gewichts- und Grössenbeschränkungen je nach Fluggesellschaft:

 

WOWair:

Pro Person darf nur ein Gepäckstück von 20 kg aufgegeben werden. Das Handgepäckstück darf nicht grösser als 55x35x25 cm sein und 8 kg nicht überschreiten. Mit an Bord nehmen dürfen Sie zudem eine Handtasche, einen Mantel oder Jacke, einen Laptopcomputer, eine Kamera und eine Einkaufstüte mit Duty-Free-Waren.

Icelandair

Sie dürfen ein Handgepäckstück, das nicht grösser als 55x40x20 cm und 8 kg nicht überschreitet, mit an Bord nehmen sowie eine Handtasche, einen Mantel, Jacke oder Decke, 1 kleine Kamera und eine Einkaufstüte mit Duty-Free-Waren.

Swiss / Swiss-Direktflug

Sie dürfen ein Handgepäckstück, das nicht grösser als 55x40x20 cm und 8 kg nicht überschreitet, mit an Bord nehmen sowie eine Handtasche, einen Mantel oder Jacke, 1 kleine Kamera und eine Einkaufstüte mit Duty-Free Waren.

SAS

Sie dürfen ein Handgepäckstück, das nicht grösser als 55x40x23 cm und 8 kg nicht überschreitet, mit an Bord nehmen sowie eine Handtasche, einen Mantel oder Jacke, 1 kleine Kamera und eine Einkaufstüte mit Duty-Free-Waren.

Germanwings

Sie dürfen ein Handgepäckstück, das nicht grösser als 55x40x20 cm und 8 kg nicht überschreitet, mit an Bord nehmen sowie einen Mantel oder Jacke und eine Einkaufstüte mit Duty-Free-Waren.

Atlantic Airways

Pro Person darf nur ein Gepäckstück von 20 kg aufgegeben werden. Das Handgepäckstück darf nicht grösser als 50x40x25 cm sein und 8 kg nicht überschreiten.

Air Berlin

Pro Person darf nur ein Gepäckstück von 20 kg aufgegeben werden. Sie dürfen ein Handgepäckstück, das nicht grösser als 55x40x20 cm und 6 kg nicht überschreitet (mit Laptop: 8kg), mit an Bord nehmen sowie eine Handtasche, einen Mantel, Jacke oder Decke, 1 kleine Kamera und eine Einkaufstüte mit Duty-Free-Waren.

Verpflegung an Bord

Sie erhalten auf allen Flügen nach Island keine gratis Getränke und Mahlzeiten. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Getränke und Snacks während des Fluges zu kaufen. Bei Germanwings können die Mahlzeiten nur mit Euro in bar bezahlt werden.

Auf dem Swiss-Direktflug nach Island sind die Mahlzeiten sowie die Getränke im Preis inbegriffen.

Einreise

AT, DE und CH Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte. Diese müssen noch mindestens drei Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein.

Zeitrechnung

Schweiz/Deutschland – Island im Sommer – 2 Stunden, im Winter – 1 Stunde.

Geldwechsel

Da der Kurs in Island besser ist, empfehlen wir, Geld vor Ort zu wechseln. Sie benötigen dazu keine Euros. Schweizerfranken werden gerne gewechselt. Kurs CHF 1.– = ca. 130.- ISK (Stand Februar 2012). Die Öffnungszeiten der Banken in Reykjavík und auf dem Lande montags-freitags 09.00 – 16.00 Uhr.

Visa- und Euro-/Mastercard-Kreditkarten sind gängige Zahlungsmittel. Bankautomaten stehen überall zur Verfügung (auch für EC-Karten).

Netzspannung

220 Volt-Wechselstrom.

Für Geräte mit zweipoligem Stecker brauchen Sie keinen Adapter hingegen für dreipolige Stecker zwingend notwendig. Bitte beachten Sie, dass es in den Hochlandhütten normalerweise keinen Stromanschluss gibt. Bei Mietwagen oder Wohnmobilen können Sie Ihr Telefon über den Zigarettenanzünder aufladen (Spezialstecker mitnehmen!). Nur die grösseren Campingplätze verfügen über Stromanschlüsse.

Klima

Dank des Golfstromes erfreut sich Island eines frischen, gemässigten Meeresklimas mit milden/kühlen Sommern und verhältnismässig milden Wintern.

Bekleidung

Mit ins Gepäck gehören vor allem auch ein warmer Wollpullover, eine Kopfbedeckung, Handschuhe, Wollsocken, gute Wanderschuhe mit Profilsohle und wind- resp. regenfeste Kleidung. Nehmen Sie aber auch leichtere Kleidung wie T-Shirts mit. Kleiden Sie sich nach dem „Zwiebelsystem“, dann kann nichts schief gehen. Für ein Bad in einer heissen Quelle oder in den überall anzutreffenden Schwimmbädern darf auch ein Badeanzug nicht fehlen samt Frottéetücher.

Einkaufen von Esswaren

Kaufen Sie günstig ein bei der Bónus oder Kronan Kette, die Sie in allen grösseren Orten finden, z.B. auch nach Ankunft in Keflavík. Milch=Nýmjólk, Sauermilch=súrmjólk (besonders gut zum Müesli), Müesli=músli,

Butter=smjör, Rahm=rjóma, Rahmquark (isländische Spezialität wird mit Rahm gegessen)=skyr, Käse=ostur, Streichkäse=smurostur, Brot=brauð.

Sprache

Isländisch ist eine germanische Sprache. Die meisten Isländer sprechen Englisch und zum Teil auch andere Sprachen.

Benzin

Tankstellen, oft mit Einkaufsmöglichkeiten, gibt es entlang der Ringstrasse genügend. Die günstigste Möglichkeit zu tanken ist bei OB. Im Hochland aber hat es praktisch keine Tangmöglichkeiten. 1 Liter Benzin/Diesel kostet ca. Fr. 2.30 (Stand Februar 2012)

Kreditkarten

Bei der Übernahme des Mietwagens/Wohnmobile/Camper wird der Abdruck einer gültigen Kreditkarte als Depot verlangt. Prepaid Kreditkarten werden nicht akzeptiert. Maestro/EC Karten sind keine Kreditkarten. Bitte beachten Sie, dass Benzinautomaten in Island nur Kreditkarten akzeptieren mit einem 4-stelligen Pin Code. Wir empfehlen deshalb eine Änderung vor Ihrer Abreise.

Camping

Das freie Campieren ist in Island erlaubt. Trinkbares Wasser gibt es fast überall direkt vom Bach. Bei Campieren in der Nähe eines Bauernhofes ist es ratsam, den Bauern/Besitzer vorher zu fragen.

Nicht alle Campingplätze verfügen über elektrische Anschlüsse (betr. Telefon aufladen und Haartrockner benutzen).

Hvalfjarðargöng/Tunnel beim Walfjord

Benützen Sie diese Möglichkeit zur Abkürzung. Gebührenpflichtig! Von Reykjavík herkommend fahren Sie auf die linke Seite vor die Kasse (reiðufékort/manual). Kosten ISK 1000.- (Stand Februar 2012). Dasselbe gilt für die Anfahrt von Akranes oder Borgarnes her. Durchfahren ohne Bezahlung wird gebüsst.

Souvenirs

Wollstrickwaren wie Pullover, Strickjacken, Mützen, Handschuhe sind empfehlenswert. Keramik, Glaswaren und Silberschmuck sind ebenfalls beliebt. Im Duty Free im Flughafen können Sie auch geräucherten Lachs, Fischfilets etc. einkaufen.

Foto- und Filmmaterial

Filme sind in Island ausgesprochen teuer. Reisen Sie mit genügend Material an. Zu einer guten Ausrüstung gehört auch ein Feldstecher.

Taxfree Einkauf

Die Mehrwertsteuer in Island beträgt 24,5 %. Ausländische Kunden erhalten für bestimmte in Island gekaufte Waren bei der Ausreise bis zu 15 % zurückerstattet. Die Ware muss original verpackt sein, zudem muss der Kaufbetrag ISK 4000.– übersteigen.

Zoll Island

Zollfrei sind: 1l Spirituosen bis 47% Vol. und 1l Wein bis 21 % Vol. oder ersatzweise 1l Spirituosen und 6l Bier (ab 20 Jahren). 200 Zigaretten oder 250 g andere Tabakwaren (ab 18 Jahren).

Es dürfen nur 3kg Lebensmittel im Wert von bis zu 13’000 ISK eingeführt werden. Verboten ist die Einfuhr von rohem Fleisch und verschiedenen Fleischerzeugnissen (getrocknetes Fleisch, Speck, Salami), Eiern und Milchprodukten. Kautabak und Schnupftabak in Pulverform sind ebenfalls verboten einzuführen. Der Duty-Free-Shop im Flughafen Leifur Eiriksson ist auch für ankommende Passagiere geöffnet.

Tiere

Das Importieren von Tieren ist verboten. Reitutensilien (Gummireitstiefel, Reithelm) und Angelgeräte müssen vor Ankunft desinfiziert werden.

Wichtige Telefonnummern

Strassenzustand                                                  Tel. 1777

Wetter                                                                 Tel. 522 60 00

Notruf (24 Std)                                                    Tel. 112

Polizei-Auskunft                                                  Tel. 569 90 20